Mobilität News

Toyota GR86 für garantierten Fahrspaß

Statt Wasserstoff oder Hybrid, kommt der neue Toyota GR86 als Benzin-Coupé mit viel Leistung um die Ecke.

Analog im digitalen Zeitalter

Was im ersten Moment ungewohnt scheint, macht doch immer noch Sinn. Es gibt nur noch wenige Hersteller, die stolz ihre Modelle mit Verbrennungsmotoren vorstellen. Anders sieht es da bei Toyota aus. Das Sortiment des japanischen Unternehmens ist weit gefächert. Egal, ob man einen Hybrid oder auch ein Wasserstoff-Fahrzeug fahren will, hier gibt es alles. Und so soll auch die Modellpalette der Benzin-betriebenen Autos nicht auslaufen. Die Vorstellung des neuen Toyota GR86 können die Japaner auch fast schon guten Gewissens einläuten. Denn trotz dieses Modells, liegt der CO2-Ausstoß der gesamten Flotte weiterhin weit unter der gesetzlichen Grenze. So kann der Spaß mit dem Vierzylinder-Boxer ungestört beginnen. Mit einem leicht ironischen Unterton heißt es von Seiten Toyotas sogar, dass der Neuling ein „analoges Auto für das digitale Zeitalter“ sei. Zudem steht dieses Auto für vollen Fahrspaß. Eine beinahe Seltenheit in der heutigen Zeit.

Verbesserungen und Anpassungen

Kurz gesagt: der Toyota GR86 kann alles besser als sein Vorgänger, der GT86. Das dürfte nicht allzu verwunderlich sein, immerhin zeigt sich in dem Modell die Anpassung an die Neuzeit. Dabei ist fraglich, ob das neue Gefährt gut ankommen wird in Deutschland. Der GT86 hatte einige Liebhaber gefunden, aber war doch kurze Zeit später wieder aus dem Sortiment verschwunden. Gerade einmal 3 Jahre bestand Nachfrage. Dennoch will der neue Spaßwagen überzeugen. Und das mit der Erfüllung eines Bedürfnisses: Spaß zu haben. Von außen sieht der Toyota GR86 dabei kaum anders als sein Vorgänger aus. Jedoch zeigt sich die Front etwas aufgefrischter. Der Kühlergrill ist breiter und wird nun von neugeformten Lufteinlässen umschlossen. Das Heck erscheint etwas wuchtiger. Wahrscheinlich, weil der Heckspoiler weiterhin schmal, aber etwas höher nach oben ragt. In der Länge ist er gerade einmal um 2 Zentimeter gewachsen.

Viel Leistung

Zugegeben, bisher schaffte es der 2+2-Sitzer gerade mal auf 200 PS. Doch der Zweiliter-Boxermotor wurde nun auf einen 2,4-Liter-Vierzylinder aufgerüstet und schafft satte 234 PS. Das hatte ebenfalls die Verbesserung der Durchzugskraft zur Folge. Das maximale Drehmoment des GT86 von 205 Nm ist ebenso Geschichte. Im neuen Toyota GR86 liegen bei 3.700 Touren 250 Nm an. Die Beschleunigung von 0 auf 100 schafft das Spaßmobil in bereits 6,3 Sekunden. Ganze 1,3 Sekunden früher als der Vorgänger. Alles Dank einiger Handgriffe hier und da. Aber dennoch ohne die Hilfe eines Turboladers. Diese Leistung macht sich auch bemerkbar im Sound. Zudem lässt sich das manuelle Sechsgang-Getriebe leicht bedienen und bietet höchsten Spaß. Zusammen mit der elektrischen Lenkung ist das Rasen um Kurven unvergleichlich. Besonders hier zeigt sich die verbesserte Durchzugskraft. In schnellen Kurvenlagen muss weniger zurückgeschalten werden. Unterstützend steht ein Rennstrecken-Modus bereit. Dabei wird das ESP begrenzt oder auch ganz ausgeschalten.

Modernität durch und durch

Nicht nur in Sachen Motor oder Design zeigt der Toyota GR86 Veränderungen. Auch der Innenraum erhielt ein kleines Update. Auf den ersten Blick gleicht er den Vorgängermodellen. Doch schaut man etwas genauer hin, fällt das Cockpit auf. Digitaler und mit vereinter Anzeige der Drehzahl und Geschwindigkeit. Passend dazu gibt es eine Anzeige im Fadenkreuz-Design, welche Aussagen über die Fliehkraft in den Kurven ausspuckt. Ebenso bietet sie Informationen darüber, wie stark sich die Verzögerungen oder Beschleunigung auf den Körper auswirken. Wer sich schon immer für so etwas interessiert hat, wird sich freuen. Für den Rest dürfte es nur Spielerei sein.

Modernes Interieur gepaart mit Optimierungen entsprechend der digitalen Welt.

Der Toyota GR86 verspricht nicht nur Spaß auf schnellen Fahrten, sondern auch Entspannung und Wohlfühlen im Alltagsverkehr. Mit einem Stauraum von 226 Litern im Kofferraum steht auch kleinen Urlaubsreisen nichts im Weg. Einzig allein das Zubehör ist noch unbekannt. Bis zum Marktspart im Frühjahr dürfte jedoch noch einiges an Informationen hinzu kommen.

Weiterführende Links:

Porsche Panamera-Flow in Platinum

Toyota Aygo X als kleiner Großstadtdschungel-SUV

0 Kommentare zu “Toyota GR86 für garantierten Fahrspaß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.