Mobilität News

Opel Manta GSe Elektromod

1970 ein Star und heute immer noch – jetzt kommt der Manta elektrisch um die Ecke als Opel Manta GSe Elektromod.

Ganz der Alte?

Man nehme ein Automobil aus dem Jahre 1974, kombiniere ihn mit der heutigen Zukunft, und voila, schon hat man den Opel Manta GSe Elektromod. Zugegeben, ganz so einfach ist es nicht gewesen, aber das Ergebnis kann sich definitiv sehen lassen. 100% elektrisch und voller Energie geht es mit dem sogenannten RestoMod auf die Straßen. Und das mit 108 kW, also nun 147 PS statt der 105 PS des Original-Sportmodells GT/E von damals. Für die damaligen Verhältnisse undenkbaren 255 Nm sorgt die E-Maschine mit Leichtigkeit. In Zusammenarbeit mit dem Schaltgetriebe geht es dann schnell in hohe Geschwindigkeiten und erst weit ab der 130 km/h wird dann abgeregelt. Dabei ist das Getriebe leicht im Handling, sodass Fahrer beinahe intuitiv den Fahrspaß ab der ersten Sekunde genießen können. Natürlich trägt das restaurierte Modell auch das nötige TÜV-Siegel, damit nicht nur leere Straßen ausgekundschaftet werden können. Der Akku hält dabei bis zu 200 Kilometer weit.

RestoMod durch und durch

Der Lithium-Ionen-Block im Kofferraum, der Motor unter der Rückbank und in der Front? Da zeichnet sich der modernisierte Klassiker mit digitalem Cockpit Pure-Panel aus. Zusätzlich gibt es Sounds aus der integrierten Bluetooth-Box und auch da, wo einst der Kühlergrill war, prangt nun ein schwarzes Display. Letzteres verfügt über LEDs, die nicht nur für ausreichend Licht im Dunkeln sorgen.

Ob das Konzept des Opel Manta GSe Elektromod viel Erfolg tragen wird, ist ungewiss. Was jedoch fest steht, ist dass der Manta bis heute nicht an Charme verloren hat. Also warum nicht auch diese Idee?

Weiterführende Links:

Aston Martin Cabrio mit 330

Ford GT Sonderedition

0 Kommentare zu “Opel Manta GSe Elektromod

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.