Mobilität News

Das neue Jeep Cruise E-Bike CR 7005

Ein E-Bike im Retro-Style, geht das? Schaut man sich das neue Jeep Cruise E-Bike CR 7005 an, so kann man diese Frage ganz klar mit Ja beantworten. Einfach ein stylisches, umweltschonendes, komfortables E-Bike.

Cruiser E-Bike

Der Look des Jeep Cruise E-Bike CR 7005 ist unverwechselbar. Der Duft des Abenteuers liegt in der Luft, und dabei ist das Bike für den Alltag ausgelegt. Also doch einmal die andere Abzweigung auf dem Weg zur Arbeit oder dem Shoppingcenter nehmen? Die staunenden Blicke sind einem in jedem Falle garantiert. Ebenso das entspannte Cruising-Gefühl während der Fahrt.
Wieder einmal beweist die Marke Jeep, was sie alles im Bereich der E-Bikes kann. Besonders hoch ist dabei der Fahrkomfort. Bürgersteige oder ähnliche Hindernisse lassen sich mit den 26 Zoll Rädern ganz einfach meistern. Außerdem greifen die Reifen bei sandigen, matschigen oder auch lockeren Untergründen. Neben der massiven Bereifung, überzeugt auch der breitere Sattel. Ausgestattet ist das CR 7005 ebenso mit einer Shimano 7-Gang-Kettenschaltung. Den Abschluss bildet das LCD-Display. Mit Aussagen über den Akkuladestand, Geschwindigkeit, zurückgelegte Strecken, der ausgewählten Unterstützungsstufe und vielem mehr, hält es den Fahrer top informiert.

Breite Reifen, ein Akku im Stil eines Tankes, hohe Leistung und Retro-Style. Das Jeep Cruise E-Bike CR 7005.

Alles unter Kontrolle

Ob im Alltag, auf längeren Reisen oder starken Anstiegen, der 250 Watt Heckmotor unterstützt in jeder Lage. Xiongda stellt eine elektrische Tretunterstützung mit viel Leistung und 25 km/h Geschwindigkeit bereit. Der tiefe Schwerpunkt ermöglicht dabei das Jeep Cruise E-Bike CR 7005 stets sicher zu halten. Zudem fügt sich der Motor aufgrund seiner harmonischen Laufruhe perfekt in Naturexpeditionen ein. Wie stark die Unterstützung ausfallen soll, kann man ganz leicht per Daumenschalter einstellen. Für die Reichweite von 50 Kilometern sorgt dabei der 374,4 Wattstunden Akku. Dieser ist diebstahlsicher im stylischen Aluminiumrahmen verbaut. Das Akku-Gehäuse ähnelt bald schon einem kleinen Tank und hebt das Cruiser-Design noch einmal mehr ab. Aber keine Sorge, denn zum Aufladen kann der Akku entnommen werden. Zum Stehen kommt man dank Scheibenbremsen vorn und hinten. Hinzu kommen eine Beleuchtung, Schutzbleche, eine Klingel und Befestigungsmöglichkeiten für Gepäckstücke. Insgesamt entspricht die Ausstattung somit der Straßenverkehrsordnung. Es kann also sofort losgelegt werden.

Weiterführende Links:

Teen-E-Bike von Jeep

Schnelles Moustache S-Pedelec

2 Kommentare zu “Das neue Jeep Cruise E-Bike CR 7005

  1. Christian

    Auf dem 1. Blick ist das Fahrrad ein Richtiger Koloß auf den 2. Blick einfach nur fantastisch Durch die dicken Reifen und dem Wuchtigen Tank wo die Batterie versteckt ist ist das ein Richtiger Toller hingucker Aber auch die Verzierung an Krank macht ein Blick ob in dem Fall wert Bei 1. Ausfahrt ist natürlich auch nicht zu verachten das der Lenkrad ziemlich breit ist und ein gutes Handling hat die dicken reifen lassen sich gut auf den Asphalt fahren Der Motor hat eine starke Durchzugskraft ab und zu bei höheren Gang umbauen langsam anfahren etwas laut aber das ist OK für die starke Leistung Der Sattel ich sauber kriegen man könnte auch wie gesagt längere Touren damit fahren da ich aber noch nicht soweit gekommen und meine 1. Tour leider nur 20 km war Auf jeden Fall macht das Fahrrad auf 1. Anhieb einen sehr guten Anblick und es fühlt sich auch vom Material mich sehr gut Wer sich so ein Fahrrad haben möchte macht keinen großen Fehler sondern man fühlt sich darauf wohl und ist ein Hingucker auf jeden Fall die Sitzposition ist super ich wünsche meinem würde mehr auf die Straße sehen

    • Moin Christian,

      persönlich muss ich sogar sagen, dass ich grade das Aussehen geil finde – also dieses Koloss-Artige haha 😀
      Werde auch mal schauen, dass ich mir mal eins zum Probefahren suche^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.