Mobilität News

Indian Chieftain Elite zum 120-jährigen Jubiläum

Passend zum Start der Saison und des 120-jährigen Bestehens der Marke, bringt Indian die Chieftain Elite auf den Markt. Das Modell ist weltweit auf 120 Exemplare limitiert und vereint Erfahrung mit moderner Technik.

Das neue Elite-Modell

Die Indian Chieftain Elite in tiefem Schwarz.

2021 hat der Hersteller Indian bereits mehrere, neue Motorräder präsentiert. Nun folgt die limitierte Auflage der Chieftain Elite. 120 Stück zum 120. Geburtstag der Marke. Dank moderner Technologie, starker Leistung und überzeugendem Design bietet auch dieses Modell Fahrern das beste Fahrerlebnis. Zudem fällt sie mit ihrer zweifarbigen Lackierung sofort ins Auge. Ob Thunder Black Vivid Crystal oder Carbon Crystal liegt bei jedem selbst. Dabei präsentiert der offene Kotflügel das 10-Speichen-Rad. Farblich abgestimmte Elemente und Details runden den individuellen Look ab. Alles mit Präzision gefertigt.

Umfangreiche Ausstattung

Ebenfalls zur Serienausstattung gehören eine Voll-LED-Beleuchtung, Aluminium-Trittbretter, ABS, die schlüssellose Zündung und eine getönte Frontscheibe. Letztere lässt sich per Knopfdruck bedienen und stufenweise verstellen. Außerdem befinden sich 400-Watt Lautsprecher an Bord. Diese wurden in der Frontverkleidung, sowie den hinteren Satteltaschen integriert. Damit garantiert Indian eine klare Klangqualität für die Surround-Sound-Audio. Die Sattentaschen sind dennoch geräumig mit ihren 68 Litern Stauraum, und vor allem wetterfest. Ganz bequem per Fernbedienung kann man sie verschließen. So ist das Gepäck jederzeit sicher verstaut und geschützt. Zum Schluss kommt die Reifendrucküberwachung hinzu.

Fahrspaß garantiert

Details angepasst an die Lackierung, die Leistung an das Fahrverhalten.

Auch im Cockpit finden sich weitere Ausstattungshighlights. Zu diesen zählt das 7-Zoll große Infotainmentsystem Ride Command. Dieses besitzt Apple CarPlay, und ermöglicht so eine einfache Steuerung der Informationen, Musik und Navigation von den Mobilgeräten. Unterstützt vom Thunderstroke 116-V2. Dieser luftgekühlte Motor hat sich in vielen Motorrädern von Indian Motorcycle bewährt. Immerhin liefert er 92 PS und ein Drehmoment mit 171 Nm in der Chieftain Elite. Selbst, wenn man sich in langsamem Verkehr befinden sollte, gibt es Unterstützung und Komfort. Denn der Hersteller hat die Zylinderabschaltung hinten verbessert. Dank der drei Fahrmodi Tour, Standard und Sport, kann jeder Fahrer selbst entscheiden, was am besten zu ihm passt. Drei verschiedene Fahrerlebnisse in einem.

Weiterführende Links:

100 Jahre Indian Chief

Indian’s FTR-Modelle

0 Kommentare zu “Indian Chieftain Elite zum 120-jährigen Jubiläum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.